Geld verdienen im Internet: Ist es wirklich so einfach?

Eine gute Frage – so finde ich -, da es hierzu sicher die unterschiedlichsten Ansichten und vor allem Wunschvorstellungen gibt.

Ist Geld verdienen im überhaupt Internet möglich?

Hierzu kann ich nur klar und deutlich sagen - “Ja”.

Es verdienen jede Menge Leute Geld im Internet. Wenn man sich z.B. anschaut, dass 2007 im Affiliate-Marketing 210.000.000,00 Euro an Umsatz in alleine Deutschland generiert wurden. Laut Schätzungen über 1.000 deutsche Affiliates verzeichnen fünfstellige Einnahmen. Das zeigt klar das man Geld im Internet verdienen – bzw. sogar viel Geld verdienen kann.

Und die Umsätze im Bereich der Online-Werbung liegen noch deutlich höher. Von anderen Einnahmequellen gar nicht zu reden. Es steckt also viel Geld im Internet und es wird in Zukunft sicher noch mehr werden. Und gerade das Internet bietet die Möglichkeit, dass auch einzelnen Website-/Blog-Betreiber kostengünstig an diesem großen Kuchen teilhaben können. Mal davon abgesehen, gibt es ja noch andere Möglichkeiten mit dem Internet Geld zu verdienen.

Die Frage müsste also korrekterweise lauten:

Ist Geld verdienen im Internet einfach?

Da muss ich dann eher ein „Nein“ zu Protokoll geben.

Natürlich kann man mit Google AdSense seine ersten Euros einfach und schnell verdienen. Doch davon kann man nicht leben – und nicht als Selbstständigkeit bezeichnen. Wer genug verdienen möchte, um davon zu leben, der muss sich schon ganz schön strecken. Aber das ist nicht anders als auch in anderen Berufen und Branchen. Aber wer Begeisterung, Lernwille und Ausdauer mitbringt, der hat gute Chancen erfolgreich zu sein.

Man sollte sehr vorsichtig mit solchen verlockenden Angeboten wie “Über Nacht 5.000 Euro verdienen” oder “In 30 Tagen zum Internet-Millionär” umgehen.

Das Internet mag ein paar Spielregeln verändert haben, dass Spiel an sich ist aber das gleiche wie in der “normalen” Wirtschaft. Und da werden auch nur die allerwenigsten über Nacht reich. Für die meisten erfolgreichen Blogger, Webmaster etc. ist die Basis viel Schweiß und Arbeit. All jene, die ohne Arbeit schnell reich werden wollen, werden auf Schiffbruch erleiden!

Was muss man also tun?

Das hängt natürlich von den einzelnen Umständen ab. Nicht jeder muss die Nächte durchmachen, um erfolgreich zu sein, aber ohne Enthusiasmus und Motivation wird es selten etwas werden.

Es ist für die meisten im Internet tätigen Selbständigen wichtig, auf dem laufenden zu bleiben. Man sollte nicht jedem Trend hinterher rennen, aber man sollte wissen, was passiert, wo es passiert und sich selber ständig fortbilden. Es ist auch wichtig, dass man seine Grenzen kennt. Wer irgendwann ausgepowert umfällt hat nichts gekonnt. Aber auch die Fähigkeit, bestimmte Aufgaben an andere zu delegieren ist wichtig.

Natürlich gibt es noch viele andere Faktoren, die zum Erfolg beitragen.

Wichtig ist aber vor allem, dass man realistisch ran geht. Man sollte sich John Chow als Vorbild nehmen, aber nicht als Maßstab setzten. Auf der anderen Seite braucht man auch Ziele und Visionen. Man sollte eben motiviert und realistisch sein.

Fazit

Geld im Internet zu verdienen nicht unbedingt einfacher als in der nicht virtuellen, sprich normalen Welt. Natürlich gibt es Vorteile im Internet, aber dafür ist auch die Konkurrenz um ein Vielfaches größer. Wer sich aber engagiert und seinen (realistischen) Traum wahr machen möchte, der hat sehr gute Chancen erfolgreich zu sein.

Aber für alles gibt es lehrreiche Hilfestellungen, Menschen die Anderen dabei helfen, Unwissenheit in Wissen umzumünzen. Viele hilfreiche Tipps und Tricks habe ich hierzu in meinem Buch / Anleitung geschrieben. Viele „kostenlose“ Tipps erhalten Sie ebenfalls auf meinen Seiten unter http://www.internet-goldmine.de

1 Kommentar 4.12.08 14:01, kommentieren

Die besten Blogs

Hier stelle ich ein paar Tipps vor, welche Ihnen sicher helfen werden, etwas für Ihren Internet Auftritt zu tun:

Die besten Bloganbieter

Hier meine TOP 5:

Platz 1 - Für mich seit Jahren ungeschlagen: KULANDO.DE - deswegen hoste ich gerne hier meine Blogs. Die Anmeldung geht schnell und einfach. Danach kann man sofort loslegen. Der Admin Bereich ist so einfach gestaltet, das sich dort sogar ein kleines Kind zurechtfinden würde. Beiträge zu schreiben geht schnell und mühelos. Man kann ganz einfach Youtube Videos etc. einbinden und Links erstellen. KULANDO bietet zahlreiche Blogvorlagen, die man im Designbereich bis auf den letzten Pixel umändern kann. Für echte Bastler ist es ein wirkliches Highlight. Und das schöne: es gibt nur eine kleine Google Werbung, die man ausschalten kann - auf Wunsch.

Platz 2 - TWODAY.NET - Hier finden Sie solide Server, welche europaweit tätig sind. Die Anmeldung und der Adminbereich ist schon ein kleiner Dschungel. Bis man etwas findet oder einen Beitrag schreiben kann muss man sich lange durchklicken. Hier gibt es Designvorlagen, die man nach eigenem Belieben gestalten kann. Werbung findet man auch nicht und deswegen der 2. Platz. Es dauert etwas, um die Bedienungslogik des Adminsbereich zu verstehen. Für Leute, die schon etwas Erfahrung mit Blogs haben eine sehr gute Wahl. Für Anfänger, die das erste Mal einen Blog starten, schon etwas anstrengender. Leider auch nicht so gut für die Suchmaschienen optimiert.

Platz 3 - BLOGG.DE - Die Anmeldung und der Admin Bereich viel einfacher als bei Twoday.net und sehr viel (vielleicht sogar zuviel) Werbung. Für eine kleine monatliche Gebühr kann man die Werbung komplett abschalten lassen. Es gibt zahlreiche Blogvorlagen, die man auf Wunsch umändern kann. Dieser Bloganbieter ist gut für Suchmaschinen optimiert. Sehr gut ist die eingebaute Statistik, die man über denAdmin Bereich aufrufen kann. Dort findet man Informationen z.B. über wieviele Leute den Blog besucht haben.

Platz 4 - BLOGGER.COM - der Klassiker unter den Blogs, aber man muss zuerst ein Googlemail-Konto erstellen um sich dort anmelden zu können. Die Bedienung im Admin Bereich ist um Beiträge zu schreiben einfach gestaltet. Auch hier gibt es einige Designvorlagen, die leider nicht so einfach nach umgestaltet werden können oder manche können überhaupt nicht umestaltet werden. Der Blog ist gut für Suchmaschienen optimiert. Leider finden auch Porno Blogs o.ä. Zugang zum diesem Blogsystem. Also aufgepasst, wenn man mit diesem Blog Geld verdienen möchte. Das könnte zu Problemen führen.

Platz 5 - MYBLOG.DE - auch ein Klassiker unter den deutschen Blogs. Anmeldung und Adminbereich ein wenig gewöhnungsbedürftig und manchmal sogar etwas kompliziert, aber besser als viele andere Bloganbieter (welche überhaupt nicht in meiner Top 5 erscheinen). Gestaltungsmöglichkeiten nach eigenen Wünschen ist vorhanden. Leider nicht so gut für Suchmaschienen optimiert. Die Server haben oft ihre Macken und nerven die Blogbesitzer. MYBLOG hat eine starke interne Community. Wenn man hier regelmäßig blogt, dann sind Besucher aus dieser Ecke sehr häufig zu verzeichnen. Leider gibt es hier auch viel Werbung.

So, dass war meine Blog Top 5.

Sie möchten mit dem Internet (mehr) Geld verdienen? Sie möchten sich im Internet Selbständig machen? Ihre Arbeitslosigkeit beenden oder verhindern? Dann empfehle ich Ihnen meine Anleitung zu lesen. mehr...

Weitere Tipps - von Internet Goldmine - folgen in regelmäßigen Abständen.

 

<!--85353063-->

1.12.08 10:30, kommentieren